Bauhausstil in Pulheim: Der Rohbau ist fast fertig

 In Schlüsselfertiger Neubau in Pulheim, Übersicht unserer Blogeinträge

Der Rohbau des neuen Einfamilienhauses im Bauhausstil in Pulheim ist nun fast fertiggestellt. Die Arbeiten gingen sehr gut voran, und der Rohbau-Unternehmer freut sich, dass es keine witterungsbedingten Verzögerungen gab.

Die frische Betondecke des Flachdachs verbleibt zunächst in der abgestützten Schalung, bevor sie ausgeschalt werden kann. Dies geschieht, sobald der Beton abgebunden hat und durchgehärtet ist. Bei den derzeitigen Temperaturen geht dies schneller als bei niedrigen Temperaturen im Winter. Die Innentreppe, die als massive Betontreppe mit massiver, gemauerter Brüstung geplant ist, ist ebenfalls bereits gegossen worden.

Die roten Lüftungsleitungen, die für die Zentrale  Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung durch den Versorgungsschacht und über Dach geführt werden, werden nun gemäß vorab angefertigter Lüftungsplanung verlegt. Im Haustechnikraum laufen sie zusammen in die Lüftungsanlage.

Ganz ohne Dämmung geht es auch im Außenwandbereich bei der monolithischen – (einschaligen) Bauweise nicht. Die Stellen, an welchen die Geschossdecken ins Außenmauerwerk ragen, bergen ein erhöhtes Wärmebrückenrisiko. Bei Wärmebrücken handelt es sich um Bereiche der Gebäudehülle, durch welche ein schnellerer Wärmetransport gegeben ist als durch die angrenzenden Bauteile. In diesen Bereichen entstehen niedrigere Oberflächentemperaturen. Es besteht daher die Gefahr von Tauwasser- oder gar Schimmelbildung. Da Beton eine wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit besitzt als das wärmedämmende Mauerwerk, werden Deckenerandschalungen in der monolithischen Wandkonstruktion eingesetzt, die den Wärmeverlust verhindern. Diese sind auf dem Bild oben in gün zu sehen. Das Risiko für einen Tauwasserausfall oder Schimmelbildung wird so verhindert.  Die gleiche Situation entsteht bei den betonierten Fensterstürzen oberhalb der Fensteranlagen / Rollladenkästen. Auch hier wird eine außenliegende Dämmung auf dem Betonsturz angebracht, um Wärmebrücken zu vermeiden. Eine sorgfältige Ausführungsplanung moderner Bauwerke sieht Dämmungen im Bereich von Wärmebrücken im Voraus vor, sodass nichts dem Zufall überlassen wird.

Neue Artikel
Massivhaus in HennefZweifamilienhaus in Hennef