Neubau in Bergisch Gladbach Frankenforst: Abbrucharbeiten

Neubau in Bergisch Gladbach Frankenforst: Abbrucharbeiten

Neubau in Bergisch Gladbach Frankenforst: Es geht voran. Nach Erteilung der Baugenehmigung für das schicke Zweifamilienhaus im Bauhausstil und kompletter Räumung des Altbaus wurde der Abbruch- und Tiefbauunternehmer mit den Arbeiten zum Rückbau des Bestandshauses auf dem weitläufigen Grundstück beauftragt. Eine Abbruchgenehmigung hierfür ist nicht erforderlich. Der Bauherr muss hierfür lediglich den Beginn der Abbrucharbeiten beim Bauaufsichtsamt anzeigen und die Hausanschlüsse abtrennen. Die unterschiedlichen Baumaterialien werden bereits vor Ort separiert. Gefährliche Materialien wie Treibstoffe, Öle etc. wurden bereits vor den Abbruchmaßnahmen fachgerecht entsorgt. Die Baurestmassen werden nun bei den Abbrucharbeiten sorgfältig nach Stoffgruppen (z.B. Bodenaushubmaterial, Mineralische Abfälle, Holz, Metall, Kunststoff) getrennt und einer ordnungsgemäßen Behandlung zugeführt, sodass sie wiederverwendet, verwertet oder beseitigt können.

Nach Fertigstellung der Abbrucharbeiten wird die Baugrube ausgehoben und das Schotterpolster für die Keller-Bodenplatte erstellt. Der Vermesser ist schon beauftragt und wird Anfang kommender Woche die Grobabsteckung vornehmen. Dann kommt das Rohbauunternehmen ins Spiel, das die Keller-Bodenplatte  für den Neubau in Bergisch Gladbach Frankenforst errichtet.

 

 

Mietwohnungen Bonn-Beuel: Decke über 1. OG

Mietwohnungen Bonn-Beue

 

Mietwohnungen Bonn-Beuel: Die Decke über dem 1. Obergeschoss des Vorderhauses ist fertiggestellt. Das Rohbauunternehmen arbeitet zügig nach dem Abbinden des Betons weiter an der Erstellung des tragenden Mauerwerks für das 2. Obergeschoss für die neuen Mietwohnungen in Bonn.

Gleichzeitig arbeiten in den Wohnungen des Hinterhauses der Maler sowie der Schreiner und Fliesenleger Hand in Hand. Die Maler- Bodenbelagsarbeiten gehen gut voran. Die Wohnungen erhalten Fliesen in den Feuchträumen und Parkett bzw. Designboden in den Wohnräumen.

Zweifamilienhaus in Overath: Untergeschoss

Zweifamilienhaus in Overath

Zweifamilienhaus in Overath: Die Decke über dem Untergeschoss des schicken Neubaus in Overath ist fertiggestellt. Nun kann es weitergehen mit den Rohbauarbeiten zur Erstellung des Erdgeschosses.

Unter Auf der Schalung für die Decke wurden vorab die Lüftungsleitungen für die Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verlegt. Nach dem Abbinden des Betons kann es sofort weitergehen mit den Maurerarbeiten für das Erdgeschoss. Die Steine für das Außenmauerwerk liegen schon bereit.

Zweifamilienhaus in Overath: Untergeschossdecke, Zentrale Lüftungsanlage

Einfamilienhaus in Refrath: Erdgeschossdecke

Einfamilienhaus in Refrath

Das Einfamilienhaus in Refrath von PICTURA CREATIVHAUS GmbH hat nun die erste Betondecke bekommen. Damit ist ein großer Teil der Rohbauarbeiten geschafft. Die Treppe vom Erd- ins Obergeschoss wurde mit geschalt und ist auch bereits in Beton gegossen. Im Anschluss wird das Rohbauunternehmen die tragenden Wände des Obergeschosses mauern. Die Stützen unter der Deckenschaltung und der Treppe bleiben noch stehen, bis die Betondecke fertig abgebunden ist.

Multiparker-Anlagen für Mehrfamilienhaus

Multiparker-System

Multiparker-Anlagen, Doppelparker, Parklift, Stapelparker, Dupelexparker: Viele Bezeichnungen für ein modernes Parksystem zur Verdoppelung von Parkraum bei gleicher Grundfläche. Die modernen Parksysteme bieten eine kompakte Lösung, um in verdichteten Stadt- und Siedlungsräumen ausreichend Stellplätze zu schaffen, ohne zu große Flächen zu versiegeln und kostbare Grundstücksanteile für Fahrzeug-Stellflächen zu vergeuden. So bleibt mehr Platz für Grünanlagen und sonstige Flächennutzungen.

Auch die Bauherrenschaft des Mehrfamilienhauses in Bonn-Beuel hat sich aus diesem Grund für die Installation von Multiparker-Anlagen im Innenhof zwischen Vorder- und Hinterhäusern entschieden. Bei der hier gewählten Doppelversion können 2 x 2 Pkw unabhängig übereinander parken. Die Stellplätze werden waagerecht befahren. Die beiden oberen Fahrzeuge werden bei der hier zum Einsatz kommenden Anlage mittels hydraulischem Lift nach oben gefahren, sodass die unteren Ein- und Ausfahrebenen auf Straßenniveau von den unteren Fahrzeugen angefahren werden können. Die Anlage ist in einer Garage untergebracht und wird erst nach Fertigstellung des Bauwerks eingebaut. Die Stellplätze können so mittels Garagentor komplett verschlossen werden.

Da die Doppelgarage – um die Multiparker-Anlagen aufzunehmen – einen hohen Sturz und ein großes Garagentor benötigt, wurde sie mit einem Beton-Ringanker geplant. Hierbei handelt es sich um ein geschlossenes Bauteil, das horizontal in der Wandebene liegt und die umringten Bauteile zugsicher zusammenhält. Die Last-, Zug- und Schubkräfte des aufliegenden Mauerwerks sowie der Dachkonstruktion werden so sicher über die Wände abgeleitet, sodass ein stabiles Bauwerk entsteht.

Währenddessen schreiten auch die Bauarbeiten am Vorderhaus voran. Die Treppe wurde zwischenzeitlich geschalt und betoniert. Das Rohbauunternehmen hat die Schalung für die Decke über dem Erdgeschoss sorgfältig ausgelegt, sodass die Bewehrung für die nächste Betondecke nun eingebaut werden kann.

Neubau in Frankenforst: Baugenehmigung

Zweifamilienhaus im Bauhausstil in Frankenforst

Die Baugenehmigung für den Neubau in Frankenforst wurde erteilt. Das Team der PICTURA CREATIVHAUS GmbH freut sich mit der Bauherrenschaft und bereitet nun alles für den bevorstehenden Baubeginn vor.

Neubau in Frankenforst

Vorab sind jedoch noch einige Aufgaben abzuarbeiten. Ein Baugrundgutachten wurde bereits beauftragt und die Rammkernsondierungen dafür auch bereits ausgeführt. Das Ergebnis der Untersuchungen wird kurzfristig erwartet und gibt Aufschluss über die Gründungstiefe des Neubaus und die Bodenqualität. Die Gründungsempfehlung des Geologen wird in die Planung übernommen und ist für das Angebot und die spätere Ausführung des Tiefbauunternehmers relevant.

Parallel arbeitet das Architektenteam an der Erstellung der für die ausführenden Firmen relevanten Ausführungspläne für den Neubau in Frankenforst. Hier werden die Ergebnisse aller Fachplanungen (Statik, Wärmeschutzberechnung, Heizlastberechnung, Lüftungsplanung etc. ) zusammengeführt und entsprechend der Vorgaben des Bauaufsichtsamts aus der Baugenehmigung eingeplant.

In diesem Fall ist vorab noch der Altbestand auf dem Grundstück abtragen und fachgerecht zu entsorgen. Hierfür müssen die Leitungen abgetrennt und eine Abbruchanzeige bei der Bauaufsicht eingereicht werden.

Sobald alle für den Baubeginn erforderlichen Vorarbeiten erledigt und alle Voraussetzungen geschaffen sind, kann mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Neubau im Bauhausstil in Overath: Baubeginn

Neubau im Bauhausstil in Overath: Baubeginn

Neubau im Bauhausstil in Overath: Baubeginn

Die Bauarbeiten für den Neubau im Bauhausstil in Overath haben begonnen. Das PICTURA CREATIVHAUS Team freut sich auf den Baufortschritt dieses schönen Projekts. Nach Aushub der Baugrube wurde das Füllmaterial eingebracht und verdichtet. Im Nachgang wurden plangerecht die Grundleitungen verlegt, die unterhalb der Kellerbodenplatte verlaufen. Das Ganze wurde mit Dämmplatten belegt. Als nächstes verlegt der Rohbauer die Bewehrung gemäß Bewehrungsplan, bevor die Kellerbodenplatte gegossen werden kann.

 

PICTURA fährt elektrisch

PICTURA fährt elektrisch

Pictura fährt elektrisch: Vollelektrische E-Autos

Unser Vorsatz für das neue Jahr war es, in unserem Unternehmen künftig noch mehr auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu achten. Daher haben wir zwei unserer Firmenwagen gegen moderne Elektroautos ausgetauscht. Seit Januar 2021 sind wir  nun Besitzer zweier vollelektrischer PKW, die als Mitarbeiterfahrzeuge dienen. So können nun auch die Kollegen / Kolleginnen, für die der Arbeitsweg mit dem Fahrrad zu weit ist, umweltfreundlich unterwegs sein. Das Aufladen geht problemlos über eine normale Steckdose oder aber eine E-Ladestation zuhause. Um noch flexibler zu sein, ist jeweils eine E-Ladestation am Firmensitz in Bergisch Gladbach-Bensberg und in Bonn geplant, denn die E-Mobile werden auch für weitere Fahrten zu Baustellen oder anderen Ortsterminen eingesetzt. Unsere anfänglichen Bedenken hinsichtlich der geringeren Reichweite haben sich nicht bewahrheitet. Mit den zusätzlichen Ladestationen an unseren beiden Bürogebäuden wird dies noch unkomplizierter möglich sein, sodass wir mit unserer Entscheidung sehr zufrieden sind.

PICTURA fährt elektrisch: E-Bikes

Im vergangenen Jahr haben wir bereits zwei weitere E-Bikes angeschafft, sodass nun noch mehr unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen statt mit dem Auto mit dem Rad zur Arbeit fahren können und so gleichzeitig auch noch etwas für ihre Gesundheit tun. Die neuen E-Bikes werden gern genutzt und haben schon beachtliche Kilometerstände erreicht.

Natürlich ist Nachhaltigkeit auch ein großes Thema bei der Planung und Umsetzung unserer Bauprojekte. So können wir viele unserer Kunden von den Vorteilen einer möglichst nachhaltigen und energieeffizienten Bauweise überzeugen. Eine weit überwiegende Anzahl unserer im letzten Jahr geplanten Bauvorhaben wurde in der Effizienzklasse A+ geplant und errichtet und damit als KfW 40 Plus Gebäude zertifiziert. Die KfW 40 Plus Häuser übertreffen damit bei Weitem den im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020) vorgegebenen energetischen Standard, produzieren, speichern und verbrauchen mittels Photovoltaikanlagen selbst erzeugten Strom und sorgen für eine deutliche Kosteneinsparung bei den Energiekosten.

Dank der monolithischen (einschaligen) Bauweise unserer PICTURA CREATIVHÄUSER benötigen wir auch im Außenwandbereich keine großflächigen Dämmmaterialien; die hervorragenden Dämmeigenschaften der von uns verbauten Porenbetonsteine und Hochlochziegel erfordern keine weitere Außenwanddämmung.

Nach und nach haben wir bereits unser Büromaterial weiter optimiert. Der alte Drucker in unserem Büro in Bonn wurde durch einen CO2 neutralen Drucker ersetzt, und seit 2020 drucken wir nur noch auf Recyclingpapier – natürlich nur das, was auch wirklich ausgedruckt werden muss. Ganz können wir leider nicht auf Ausdrucke und Kopien verzichten, aber eine deutliche Reduktion haben wir bereits erreicht. Auch unsere Bauakten werden nun nicht mehr als schwere Aktenordner sondern als digitale Dokumente auf USB-Speichermedien an unsere Bauherren übergeben.

 

 

Neubau Wohnungen in Bonn: Bodenplatte Vorderhaus

Neubau Wohnungen in Bonn

Neubau Wohnungen in Bonn: Bodenplatte Vorderhaus: Während in den Wohneinheiten des Hinterhauses die Estrichtrocknung durch Trockengeräte beschleunigt wird, arbeitet das Rohbauteam an der Erstellung der Bodenplatte für das Vorderhaus sowie die Doppelparker-Anlage im Innenhof. Um genügend PKW Stellplätze für die künftigen Bewohner der Neubau Wohnungen in Bonn zur Verfügung zu stellen, wurde von Anfang an aus Platzgründen eine Doppelparker-Anlage eingeplant. Auch für die Fahrräder der Anwohner wurde ein abschließbarer Fahrradraum vorgesehen. Für das Laden von Elektrofahrzeugen sind Ladestationen an den Stellplätzen geplant. Damit sowie mit der energetisch hochwertigen Ausstattung im KfW 40 Plus Energieeffizienzstandard erfüllen die Wohnungen in Bonn im beliebten Stadtteil Beuel alle Kriterien für ein zukunftsweisendes, nachhaltiges Wohnhaus.

 

Fertigstellung des PICTURA CREATIVHAUSES in Königswinter

Fertigstellung des PICTURA CREATIVHAUSES in Königswinter

Fertigstellung des PICTURA CREATIVHAUSES in Königswinter:

Es ist geschafft: Mit Fertigstellung des PICTURA CREATIVHAUSES in Königswinter konnte das Haus seinen Eigentümern übergeben werden. Einige Innenausbau-Arbeiten wurden noch von der Bauherrenschaft selbst ausgeführt, doch dem Einzug in das neue Zuhause steht nichts mehr im Wege. Natürlich stehen im Nachgang noch die Außenanlagen an.

Nach einer intensiven Planungs- und Bauzeit und vielen Entscheidungen hinsichtlich Grundrissen, Ausstattung und Außengestaltung kann sich das Ergebnis sehen lassen. Die Zusammenarbeit mit PICTURA CREATIVHAUS GmbH als Generalübernehmer hat gut geklappt und damit ist das Ziel erreicht: Ein schickes, energieeffizientes Haus in modernem Design mit durchdachtem Grundriss und zufriedenen Bauherren. Und auch das Team von PICTURA CREATIVHAUS ist sehr zufrieden. Die am Bau beteiligten Handwerksunternehmen haben weitgehendst gute Arbeit geleistet und wurden von der Bauleitung gut angeleitet, die wiederum den Bauherren stets für ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung stand. Auch die vereinbarte Bauzeit konnte eingehalten werden.

Das Dach der Doppelgarage erhält noch eine extensive Dachbegrünung. Dies wurde bereits im Vorfeld in der statischen Berechnung berücksichtigt. Der Dachdecker hat eine spezielle, wurzelfeste Dachbahn zur Eindeckung verwendet, sodass das Wurzelwerk der Pflanzen die Abdichtung nicht durchdringen kann. Eine extensive Dachbegrünung hat zahlreiche Vorteile, darunter z.B. die Zurückhaltung und Verdunstung von Regenwasser und damit eine Einsparung der Niederschlagswassergebühr, der Schutz der Dachfolie vor Temperaturschwankungen durch das Dachsubstrat, eine Verbesserung des Kleinklimas und eine zusätzliche Wärmedämmung / sommerlicher Hitzeschutz. Zusätzlich werden durch den Niederschlagsabfluss Schadstoffe reduziert und zusätzlicher Raum für Pflanzen und Tiere geschaffen. Nach Verteilung des Substrats kann das Saatgut verteilt werden, welches in verschiedensten Zusammensetzungen erhältlich ist und im Sommer das Garagendach in eine bunt blühende Fläche verwandeln wird.