Massivhaus bauen braucht Zeit

 In Übersicht aller aktuellen Projekte

Ein Massivhaus bauen ist nicht dasselbe wie ein Haus bauen in Fertigbauweise. Es braucht mehr Zeit, bietet aber auch zahlreiche Vorteile. Ein Massivhaus bauen wird auch heute noch von vielen privaten Bauherren favorisiert. Gründe hierfür gibt es viele. Ein Massivhaus bauen  bedeutet die Nutzung mineralischer Stoffe, welche natürlichen Ursprungs sind, umweltschonend abgebaut und zu modernen Baustoffen verarbeitet werden. Aufgrund der energieeffizienten Eigenschaften ist ein Massivhaus zudem optimal für den Niedrigenergiehaus-Standard geeignet. Ein Massivhaus hat aufgrund seiner Widerständsfähigkeit und Langlebigkeit eine höhere Wertstabilität, das heißt es erzielt im Falle des Wiederverkaufs einen höheren Verkaufserlös. Damit eignet sich ein Massivhaus auch als wertbeständige Geldanlage.

Ein Massivhaus hält im Winter die Wärme im Haus und lässt sie im Sommer nicht herein. Dies spart Heizkosten und hilft, die CO2-Emission zu senken. Auch können Massivhaus Wände und Decken die Feuchtigkeit im Haus besser regulieren als Trockenbauwände eines Fertighauses. Ein weiterer Faktor für gesundes Wohnen in einem Massivhaus ist auch, dass die gemauerten Wände frei von Schadstoffen sind.

Ein Massivhaus bauen heißt auch, ein Haus mit einem hohen Brandschutz bauen. Im Mauerwerk und in den Decken gibt es keine Hohlräume, durch die das Feuer sich ausbreiten kann; massive Baustoffe bilden während eines Brandes keine Giftgase und halten großen Hitzeeinwirkungen lange stand. Sie brennen nicht, verlieren nicht ihre Form und Tragfähigkeit. Dies zeigt zeigt sich auch bei den Versicherungsprämien.

Neben ihrer wertbeständigen und robusten Bauweise hat ein Massivhaus bauen den Vorteil, dass es in der Regel problemlos umgebaut werden kann, wenn nach einigen Jahren der Grundriss einer geänderten Wohnsituation angepasst werden soll. Hier muss nur auf die tragenden Wände geachtet werden, während Wanddurchbrüche bei einem Fertighaus die Standsicherheit schneller beeinträchtigen können. Und selbst tragende Wände in einem Massivhaus können durch den Einbau von Stahlträgern ersetzt werden, sodass kreative Ideen bei An- und Umbauarbeiten im und am Gebäude bei einem Massivhaus in großem Umfang möglich sind.

Die Baustoffe im Massivhaus haben aufgrund ihrer höheren Masse sehr gute Schallschutzeigenschaften und schirmen Lärm von außerhalb der Gebäudehülle sowie innerhalb des Gebäudes gut ab.

Nicht zuletzt bietet ein Massivhaus nahezu grenzenlose Gestaltungsfreiheit hinsichtlich Architektur, Grundriss und Ausbaustufe. Massivhäuser von PICTURA creativhaus sind immer frei geplante Architektenhäuser. Das PICTURA Architektenteam arbeitet in enger Abstimmung mit Bauherren, Handwerkern und Technikern und findet für alle Wünsche und Ansprüche kreative Lösungen. Hierbei wird nicht nur die Ästhetik, sondern auch die Kostenseite für die Bauherren stets im Auge behalten.

Das Architektenhaus von PICTURA in Rösrath erhält nun die Technikausstattung – Elektro und Sanitär, sodass von außen derzeit kein großer Baufortschritt erkennbar ist. Innen sind jedoch die Handwerker fleißig bei der Arbeit und setzen zügig die in der Ausführungsplanung für das Massivhaus festgesetzten Vorgaben um.

 

Neue Artikel
Massivhaus in RösrathArchitektenhaus in Bonn